Graphic Novels
News Termine Presse Erste Schritte Buchhandel / Vertrieb Bibliotheken Über uns Impressum

Termine

Flix: Lesung in Darmstadt

Donnerstag, den 23. April 2015

Die DramstĂ€dter VHS startet eine Veranstaltungsreihe: die “DarmstĂ€dter Comic-BĂŒhne”. Zur Eröffnung liest Flix dort am Donnerstag, dem 30. April aus seiner autobiografischen “held-Trilogie” (Carlsen). Im Anschluss wird es eine Signierstunde geben.

Sein Alter Ego Felix entdeckt die Welt zunĂ€chst mit dem heldenhaften Mut aller Kinder. Als es einige Jahre spĂ€ter um MĂ€dchen geht, steht sein Mut allerdings in umgekehrt proportionalem VerhĂ€ltnis zum Willen wie ein Held zu wirken.Schließlich meistert er auch diese HĂŒrde, und muss feststellen, dass die ganz große Herausforderung der Alltag mit seinen kleinen und großen Problemen ist.

Die Lesung beginnt um 19:00 Uhr, der Eintritt betrĂ€gt: EUR 10,– (erm. EUR 8,–).

Justus-Liebig-Haus, Große Bachgasse 2, D–64283 Darmstadt
T: (06151) 132786, Fax: (06151) 133260
vhsonline.darmstadt.de, E-Mail: vhs@darmstadt.de

Verleihung des Comicbuchpreises der Berthold Leibinger Stiftung

Montag, den 20. April 2015

FĂŒr ihren Band “Madgermanes” erhĂ€lt Birgit Weyhe am Montag, den 4. Mai 2015, den Comicbuchpreis der Berthold Leibinger Stiftung. Die Hamburger Autorin und Zeichnerin ist damit die erste PreistrĂ€gerin des neuen Comicbuchpreises, der mit EUR 15.000 dotiert ist. Von nun an werden damit jedes Jahr im Literaturhaus Stuttgart herausragende und noch unveröffentlichte Comics prĂ€miert. Eine Ausstellung im Literaturhaus zeigt die Arbeit Birgit Weyhes an “Madgermanes” und zahlreiche weitere Exponate. Die Schau ist als Wanderausstellung konzipiert und wird im Anschluss unter anderem im Literarischen Colloquium in Berlin gezeigt.

Nach einer BegrĂŒĂŸung durch Dr. Stefanie Stegemann vom Literaturhaus Stuttgart wird Prof. Dr. Leibinger den Comicbuchpreis vorstellen. Nach dem Kurzvortrag “Comics Boom! Boom?” von Thomas von Steinaecker folgt die Preisverleihung durch Andreas Platthaus. Im Anschluss wird der Schauspieler Michael Klammer (“Die RĂ€uber”, Schauspiel Stuttgart) AuszĂŒge aus dem Comic lesen. Um 19:30 Uhr wird dann die “Madgermanes”-Ausstellung offiziell eröffnet.

Um Anmeldung auf der Veranstalterseite wird gebeten!

Literaturhaus Stuttgart, Breitscheidstraße 4, 70174 Stuttgart
www.literaturhaus-stuttgart.de ‱ www.leibinger-stiftung.de

Comics als Metageschichte – Workshop-Reihe an UniversitĂ€t Köln

Samstag, den 18. April 2015

Unter dem Titel “Comics als Metageschichte. MedialitĂ€t, Ästhetik, Zirkulation” findet in diesem Sommersemester eine interdisziplinĂ€re Workshop-Reihe an der UniversitĂ€t Köln statt. An drei Terminen wird es VortrĂ€ge geben, an einem vierten eine Comic-Lesung mit Barbara Yelin (“Irmina”, Reprodukt) und Christina Plaka (“Kimi he – Worte an Dich”, Carlsen). Die Reihe wird organisiert vom Kölner Netzwerk Comicforschung.

Freitag, 24. April 2015, 12:00 bis 15:30 Uhr | HörsaalgebÀude, Hörsaal D
“Ästhetik”

Barbara Eder: Unterbrechung, Leerstelle, Möglichkeitsraum – kontrafaktisches ErzĂ€hlen im Comic
Christian G. Weisgerber: Die Theorie der IntertextualitÀt und ihre Anwendung in shonen-Manga

Freitag, 22. Mai 2015, 12:00 bis 15:30 Uhr | HauptgebÀude, Aula 3
“MedialitĂ€t”
Stephan Packard: Bilder wie Schrift und Sichtbares nicht wie Bilder: Begegnungen von Sagen und Zeigen im Comic
Janina Wildfeuer: Mehr als nur Worte und Bilder! Comics und ihre multimodale Analyse

Freitag, 26. Juni 2015, 12:00 bis 15:30 Uhr | HörsaalgebÀude, Hörsaal D
“Zirkulation und Agentur”
Christina Meyer: Der ‚zerstreute Blick’: Leseangebote in frĂŒhen Comic
Jeff Thoss: Batman in Versen – Batman subversiv? Der Superheldencomic in der zeitgenössischen britischen Lyrik

Mittwoch, 15. Juli 2015, 18:00 Uhr | Vortragsraum des Japanischen Kulturinstituts, Köln
Comic-Lesung mit Christina Plaka und Barbara Yelin

UniversitĂ€t Köln, HauptgebĂ€ude, Albertus-Magnus Platz 1, D–50931 Köln
UniversitÀt Köln, HörsaalgebÀude
, UniversitĂ€tsstraße 35, D–50931 Köln
Japanisches Kulturinstitut, UniversitĂ€tsstraße 98, D–50674 Köln

“Comic Kolloquium” in Hamburg

Freitag, den 17. April 2015

Am Donnerstag, den 30. April 2015 findet in Hamburg die nĂ€chste Ausgabe des Comic Kolloquiums statt. Das Comic-Kolloquium ist eine interdisziplinĂ€r angelegte Veranstaltungsreihe der UniversitĂ€t Hamburg, die Comicforschung über Instituts- und UniversitĂ€tsgrenzen hinweg zusammenführen möchte. Dazu eingeladen sind unabhĂ€ngig von Fachbereich und Hochschule alle (angehenden) Akademiker.

Im Mittelpunkt soll diesmal das Thema „Zeitgenössische ReprĂ€sentationen der Shoah in Graphic Novels“ stehen. Thomas Merten wird dazu Ergebnisse seiner Master-Arbeit vorstellen, Björn Behm wird über genretheoretische Fragestellungen in Comic und Film referieren, die er in seiner Bachelorarbeit „Film Noir and Marvel Noir: A Transmedia Comparison“ erarbeitet hat.

Die Veranstaltung findet im Phil-Turm Raum 206 der Uni Hamburg statt und beginnt um 18:30 Uhr.

Institut fĂŒr Allgemeine und Angewandte Sprachwissenschaft Abteilung Sprachlehrforschung (Phil-Turm, 2. Stock), Von-Melle-Park 6, D-20146 Hamburg
comickolloquium.wordpress.com

Elke R. Steiner: LGBT Comic-Workshop in Moskau

Mittwoch, den 15. April 2015

Am Samstag, den 25. April wird Elke R. Steiner (“Die anderen Mendelssohns: Karl Mendelssohn-Bartholdy”, Reprodukt) wieder einen Comic-Workshop beim Internationalen LGBT-Filmfestival Side-By-Side in Russland leiten. Das Festival findet diesmal nicht in St. Petersburg sondern in Moskau statt. Neben grundsĂ€tzlichen Übungen wird hier das Thema “IdentitĂ€t” im Mittelpunkt stehen. Das Festival in Moskau findet zum vierten Mal statt der Workshop wird im Buchladen “Dodo” durchgefĂŒhrt.

Die Veranstaltung wird vom Goethe-Institut unterstĂŒtzt.

Dodo, ул.Â ĐĄĐŸĐ»ŃĐœĐșĐ°, 1/2, стр. 1, Moskau, Russland
www.dodospace.ru

4. Hamburger Graphic Novel Tage

Dienstag, den 14. April 2015

Vom 18. bis zum 22. Mai 2015 finden im Literaturhaus Hamburg die 4. Hamburger Graphic Novel Tage statt. Zu Gast sind auch in diesem Jahr eine Reihe nationaler und internationaler GĂ€ste: Flix (“Faust”, Carlsen), Hendrik Dorgathen (“Space Dog”, Edition Moderne), Manuele Fior (“Die Übertragung”, avant-verlag), Matthias Gnehm (“Die kopierte Stadt”, Edition Hochparterre), Richard McGuire (“Hier”, Dumont), Lewis Trondheim (“Approximate Continuum Comics”, Reprodukt), Judith Vanistendael (“Als David seine Stimme verlor”, Reprodukt) und Birgit Weyhe (“Reigen”, avant-verlag).

An den vier aufeinander folgenden Tagen werden im Literaturhaus Podiumsveranstlatungen mit jeweils zwei KĂŒnstlerInnen stattfinden, dazu kommt ein Workshop mit Hendrik Dorgathen. Die Abendveranstaltungen werden von den Comic-Journalisten Andreas Platthaus und Christian Gasser moderiert.

Montag, 18. 5. 2015, 19.30 Uhr
“Analytiker”: Manuele Fior (IT) & Matthias Gnehm (CH)

Dienstag, 19. 5. 2015, 19.30 Uhr
“Alternative”: Judith Vanistendael (BEL) & Birgit Weyhe (D)

Mittwoch, 20. 5. 2015, 19.30 Uhr
“Alleskönner”, Lewis Trondheim (F) & Flix (D)

Donnerstag, 21. 5. 2015, 19,30 Uhr
“Avantgardisten”: Richard McGuire (USA) & Hendrik Dorgathen (D)

Freitag, 22. 5. 2015, 11.00 – 17.00 Uhr, Literaturhaus, Gartenzimmer
“Wie man einen Comic macht”: Workshop mit Hendrik Dorgathen (max. 12 Personen, ab 16 Jahre)
Teilnahmegebühr: EUR 20,–. Bitte Bleistifte, schwarze Filzstifte oder Tusche und Feder bzw. Pinsel mitbringen.

Der Kartenvorverkauf beginnt am 15. April, Einzeltickets fĂŒr die Abendveranstaltungen kosten EUR 12,– (erm. EUR 6,–), das Kombiticket fĂŒr alle Abendveranstaltungen EUR 35,– (erm. EUR 20,–).

Literaturhaus e. V., Schwanenwik 38, D-22087 Hamburg
Tel (040) 22 70 20 11, Fax (040) 2 20 66 12
E-Mail: info@literaturhaus-hamburg.de, www.literaturhaus-hamburg.de
www.julit-hamburg.de

Anke Kuhl in Frankfurt a.M. und Köln

Montag, den 13. April 2015

Unter dem Motto “Höchste Zeit, Anke Kuhl!” ist Anke Kuhl am 19. April 2015 zu Gast im Literaturhaus Frankfurt. Im Rahmen des “Kinderbuch-Sonntags” stellt sie dort ab 15:00 Uhr ihren Comic “Lehmriese lebt!” (Reprodukt) vor – und weitere ihrer “immer wieder ĂŒberraschenden, warmherzig-hintersinnigen und witzigen Bilder und Geschichten”.

Sonntag, 19. April 2015 | 15.00 Uhr
Literaturhaus Frankfurt, Schöne Aussicht 2, D-60311 Frankfurt
www.literaturhaus-frankfurt.de

Am 7. Mai 2015 wird Anke Kuhl im Literaturhaus Köln aus “Lehmriese lebt!” lesen. Die Mitmach-Lesung findet von 11.00 bis 12.00 Uhr statt.

Donnerstag, 7. Mai 2015 | 11.00 – 12.00 Uhr
Literaturhaus Köln, Großer Griechenmarkt 39, D-50676 Köln
www.junges-literaturhaus.de

Foto: Hans-JĂŒrgen Schmitz

“Graphic in Motion” – Comic-Filme in Hamburg

Freitag, den 3. April 2015

Unter dem Titel “Graphic in Motion” zeigt das B-Movie Kino in Hamburg-St. Pauli derzeit eine Reihe von Animations- und Spielfilmen, die auf unterschiedliche Art auf Comics Bezug nehmen.

Darunter sind:
– “Maria y yo”, der Dokumentarfilm ĂŒber Miguel Gallardo und seine Tochte Maria (als Buch erschienen unter dem Titel “Maria und ich”, Reprodukt) lief bereits am gestrigen Donnerstag
– “American Splendor”, die Film-Biografie Harvey Pekars (“The Beats”, mit Paul Buhle, Metrolit)
– “Wrinkles”, die Verfilmung von Paco Rocas “Kopf in den Wolken” (Reprodukt) und
– “Alois Nebel” zum Buch von Jaromir 99 und Jaroslav Rudis (Voland & Quist);

B-Movie Kulturinitiative auf St.Pauli gemeinnĂŒtziger e.V., Brigittenstraße 5, D–20359 Hamburg
www.b-movie.de, E-Mail: b-movie@b-movie.de

Comic-Workshop mit Frank Plein und Ralf König

Mittwoch, den 1. April 2015

Von Freitag, dem 15. Mai bis Sonntag, dem 17. Mai findet im Cöln Comic Haus ein Workshop statt, der sich ganz der praktischen Arbeit an Graphic Novels widmen wird. Geleitet wird die Veranstaltung von Frank “Spong” Plein (“Der Comic im Kopf”, ICOM), zur Seite steht ihm Ralf König (“Raumstation Sehnsucht”, Rowohlt).

Anmeldungen sind ab sofort unter frank.plein@comicademy.com möglich, die TeilnahmegebĂŒhr betrĂ€gt EUR 300,–

Cöln Comic Haus, Bonner Straße 9, D–50677 Köln
comicademy.com
, coeln-comic.de

Barbara Yelin auf Lesetour

Montag, den 30. MĂ€rz 2015

In den kommenden Wochen wird Barbara Yelin ihr aktuelles Buch “Irmina” (Reprodukt) in einer Reihe von Buchhandlungen, einer Bibliothek, dem Literaturhaus Frankfurt und dem Literaturfest in Salzburg vorstellen:

Mittwoch, 22. April 2015 | 20 Uhr – Bielefeld
Eulenspiegel Buchladen, Hagenbruchstraße 7, D-33602 Bielefeld
www.buchladen-eulenspiegel.de

Donnerstag, 23. April 2015 | 18 Uhr – Mainz
Frauenbibliothek Mainz, Frauen-Referat Uni Mainz, Jakob-Welder-Weg 18, D-55099 Mainz
www.frauenbibliothek.wordpress.com

Dienstag, 5. Mai 2015 – MĂŒnchen
Buchhandlung Lehmkuhl, Leopoldstr. 45, D-80802 MĂŒnchen
www.lehmkuhl.net

Donnerstag, 21. Mai | 19:30 Uhr – Frankfurt am Main
Barbara Yelin erzĂ€hlt ĂŒber ihre Arbeit an “Irmina”.
Literaturhaus Frankfurt, Schöne Aussicht 2, D-60311 Frankfurt am Main
www.literaturhaus-frankfurt.de

Freitag, 22. Mai | 10:30 Uhr – Frankfurt am Main
Barbara Yelin erzĂ€hlt von Irmina. Lesung fĂŒr SchĂŒler ab der 10. Klasse.
Literaturhaus Frankfurt, Schöne Aussicht 2, D-60311 Frankfurt am Main
www.literaturhaus-frankfurt.de
Eintritt: 3 EUR

Freitag, 29. Mai | 12:30 Uhr – Salzburg
Literaturfest Salzburg
www.literaturfest-salzburg.at

“une fĂȘte pour manchette”

Donnerstag, den 26. MĂ€rz 2015

Am 10. April findet im Roten Salon der Berliner VolksbĂŒhne “une fĂȘte pour manchette” statt, bei der das Werk des französischen Autors Jean-Patrick Manchette in Lesungen, GesprĂ€chen & Filmausschnitten gewĂŒrdigt wird.

Jean-Patrick Manchette (1942–1995) war ein wacher Intellektueller, ein streitbarer Geist, ein kĂŒnstlerischer Anarchist. Er gilt als Urvater des neueren sozialkritischen französischen Kriminalromans. Dominique Manotti schreibt ĂŒber ihn: “Nach Manchette konnte man nicht mehr schreiben, als habe es ihn nicht gegeben.”

Nach seinen Texten entstanden auch eine Reihe von Comics, darunter “Fatale” (Zeichnungen: Max Cabanes, Schreiber & Leser) sowie “Zum Abschuss freigegeben” (Zeichnungen: Jacques Tardi, Edition Moderne).  Am 30. April kommt der auf dem Manchette-Roman “Position: Anschlag liegend” basierende Film “The Gunman” in die deutschen Kinos (mit Sean Penn in der Hauptrolle). Am 3. Juni jĂ€hrt sich Manchettes Todestag zum zwanzigsten Mal..

Bei der Veranstaltung in der Berliner VolksbĂŒhne wird sein Sohn Doug Headline zu Gast sein, die Moderation ĂŒbernimmt Thekla Dannenberg (perlentaucher.de). Beginn ist um 20 Uhr

VolksbĂŒhne am Rosa-Luxenburg-Platz, Roter Salon, Rosa-Luxemburg-Platz 1, D-10178 Berlin

“Weisse Wölfe”: Comic online, Ausstellung in Dortmund

Dienstag, den 24. MĂ€rz 2015

Der Reportage-Comic “Weisse Wölfe” von David Schraven und Jan Feindt (correct!v) ist nach der Buchveröffentlichung Ende Januar ab sofort auch komplett online lesbar.

Die Stadt Dortmund tief im Ruhrgebiet hat eine der vitalsten Neonazi-Szenen Deutschlands. Die GewalttĂ€ter haben hier Familien aus ihren HĂ€usern vertrieben. Sie haben im Laufe der Jahre mehrere Menschen umgebracht. Und heute ziehen sie mit Fackeln vor FlĂŒchtlingsheime und schicken Journalisten Todesanzeigen. Wir sind ihren Spuren gefolgt.

Unter weisse-woelfe-comic.de gibt Autor David Schraven eine Übersicht ĂŒber die HintergrĂŒnde des Buches und stellt zum Schluss fĂŒnf Forderungen auf, die sich auch als Konsequenz aus den im Buch geschilderten Ermittlungen ergeben:
1. Die Geldströme unterbrechen
2. Organisation der Polizei verbessern
3. Ausbildung verbessern
4. Verdeckte Ermittler statt V-Leute
5. Auf die Stiefel treten

Ab Mitte April zeigt das Schauspiel in Dortmund Seiten aus dem Buch als “begehbare Reportage”. Bis zum Ende der Spielzeit Ende Juni werden sie im Foyer zu sehen sein. Die Ausstellung wird am 15. April um 18 Uhr mit einer Rede des Journalisten Friedrich KĂŒppersbusch eröffnet.

Schauspiel Dortmund, Hiltropwall 15, 44137 Dortmund
www.theaterdo.de

DĂŒsseldorfer Comic und Manga Convention

Dienstag, den 24. MĂ€rz 2015

Am kommenden Sonntag, dem 29. MĂ€rz, findet in DĂŒsseldorf wieder die Comic und Manga Convention statt. ComichĂ€ndler, Verlage und Zeichner prĂ€sentieren vom 11 bis 17 Uhr sich und ihre Arbeiten im WBZ GebĂ€ude. Mit dabei sind unter anderem auch Kristina Gehrmann (“Im Eisland”, Hinstorff Verlag) und Ulf K. (“Der Anfang nach dem Ende”, Edition 52; “Geschichten vom Herrn Keuner”, nach Bertold Brecht, Suhrkamp), die vor Ort ihre Arbeiten signieren werden.

WBZ GebĂ€ude, Bertha von Suttner Platz 1, D–40227 DĂŒsseldorf
Öffnungszeiten 11 bis 17 Uhr
Eintritt EUR 5,–

Indiebookday 2015

Mittwoch, den 18. MĂ€rz 2015

Am kommenden Samstag, dem 21. MĂ€rz, findet zum dritten Mal der indiebookday statt, eine Aktion zur UnterstĂŒtzung unabhĂ€ngiger Verlage und Buchhandlungen. Dabei wird dazu aufgerufen, ein Buch eines Independent-Verlages in einer Independent-Buchhandlung zu kaufen, ein Foto von sich und dem Buch zu machen und das dann in sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter, Google+ oder auf einem einem Blog,versehen mit dem Stichwort oder Hashtag “Indiebookday”, zu veröffentlichen.

In den vergangenen zwei Jahren hatte die vom mairisch verlag initiierte Aktion breites Medieninteresse und Aufmerksamkeit generiert. Neben vielen Literatur- und Sachbuchverlagen gehören die meisten Comicverlage keinem Konzern an und können so auch von interessierten Leserinnen und Lesern unterstĂŒtzt werden.
Weitere Informationen zur Aktion gibt es auf www.indiebookday.de.

Benjamin Lacombe auf Deutschlandtour

Freitag, den 13. MĂ€rz 2015

Ab Sonntag wird Benjamin Lacombe auf einer Tour durch Deutschland sein neues Buch (“Leonardo & Salai”, mit Paul Echegoyen; Jacoby & Stuart) vorstellen und signieren. Hier die Stationen seiner Reise:

Erfurt, 15. MĂ€rz 2015, 15:00 Uhr
CafĂ© Nerly, Marktstraße 6, D–99084 Erfurt (eine Veranstaltung der Buchhandlung Tintenherz), Eintritt: 6 Euro / 4 Euro

MĂŒnchen, 16. MĂ€rz 2015, 19:30 Uhr
Buchhandlung Moths, Rumfordstraße 48, 80469 MĂŒnchen, Eintritt: 10 Euro / 8 Euro

Stuttgart, 17. MĂ€rz 2015
17:00 bis 18:30 Uhr: Buchhandlung Konrad Wittwer, Königstraße 30, D–70173 Stuttgart, Eintritt frei
19:30 bis 21:30 Uhr: Institut Français, Schloßstraße 51, D–70174 Stuttgart, Eintritt frei

Hamburg, 18. MĂ€rz 2015, 20 Uhr
Buchhandlung Lesesaal, Lappenbergsallee 36, D–20257 Hamburg, Eintritt: 10 Euro / 8 Euro

Berlin, 19. MĂ€rz 2015, 16:30 Uhr
Buchlokal, Ossietzkystraße 10, D–13187 Berlin, Eintritt frei

Berlin, 20. MĂ€rz 2015, 19 Uhr
KulturKaufhaus Dussmann, Friedrichstraße 90, 10117 Berlin, Eintritt frei

Jacques Tardi in Luzern

Freitag, den 13. MĂ€rz 2015

Die Hauptausstellung des Comicfestivals Fumetto, das noch bis Sonntag lĂ€uft, ist eine Werkschau des französischen Comic-Autors Jacques Tardi (“Stalag IIB”, Edition Moderne), in der rund 300 Originale zu sehen sind. Am heutigen Freitag und am morgigen Samstag ist Tardi persönlich vor Ort.

Heute um 20.15 Uhr wird im SĂŒdpol Luzern unter dem Titel “Putain de Guerre – Elender Krieg” eine szenische Lesung mit Dominique Grange (Gesang), Jacques Tardi (Lesung) und Musik von AccordzĂ©Ăąm aufgefĂŒhrt.

Am Samstag wird Tardi dann um 11 Uhr im Kunstmuseum Luzern fĂŒr ein PodiumsgesprĂ€ch mit  Jean-Pierre Verney (Historiker, Text zu “Elender Krieg”) und Ariel Herbez (Journalist) erwartet. Anschließend Signierstunde.

Graphic Novels auf der Leipziger Buchmesse – Das Veranstaltungsprogramm

Mittwoch, den 11. MĂ€rz 2015

Am morgigen Donnerstag beginnt die diesjÀhrige Leipziger Buchmesse. Bis Sonntag werden hier wie in jedem Jahr auch Comics im Mittelpunkt stehen und dabei auch viele Verlage ihre neuen Graphic Novels prÀsentieren. Morgen werden an dieser Stelle alle Messe-Neuerscheinungen prÀsentiert, heute steht das Veranstaltungsprogramm im Mittelpunkt.

Zum gesamten Comicprogramm, auch der der Manga Comic Convention, geht es hier, das Programm der Independent-Messe The Millionaires Club gibt es hier.

DONNERSTAG, 12. MÄRZ bis SONNTAG, 14. MÄRZ

je 10 bis 18 Uhr | Eingangsbereich Halle 5, Halle 5 A300
‱ “Comics zur Lage der Welt in Leipzig” – Ausstellung der Comics aus Le Monde diplomatique “Comics zur Lage der Welt” (Reprodukt)

DONNERSTAG, 12. MÄRZ

11.00 Uhr |  Kinder- und Jugendzentrum Halle 5, e.V. in der Kulturfabrik Leipzig, Windscheidstr. 51, D-04277 Leipzig
‱ Buchvorstellung “Lehmriese lebt!” mit Anke Kuhl (Reprodukt)

12.00 Uhr | Die UnabhÀngigen, Halle 5 E309
‱ BuchpĂ€sentation: Elke Renate Steiner – “Die anderen Mendelssohns- Karl Mendelssohn Bartholdy” (Reprodukt)

14.45 Uhr | Stand der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, Halle 4 D101
‱ Anke Kuhl “Lehmriese lebt!” (Reprodukt) im GesprĂ€ch mit Tilman Spreckelsen am FAZ-Stand

15.00 Uhr | Comicforum Schwarzes Sofa, Halle 1 H 500
‱ BuchprĂ€sentation “Drei Steine” mit Nils Oskamp, Moderation: Bernd Zabel, Goethe-Institut

15.30 Uhr | 3sat, Glashalle, 1.OG
‱ Scott McCloud “Der Bildhauer” (Carlsen) im GesprĂ€ch

19.30 Uhr | Mendelssohn-Haus, Goldschmidtstraße 12, D-04103 Leipzig
‱ Buchpremiere mit Cello-Konzert: Elke Renate Steiner: “Die anderen Mendelssohns- Karl Mendelssohn Bartholdy” (Reprodukt)

FREITAG, 13. MÄRZ

10.30 Uhr | Forum Kinder-Jugend-Bildung, Halle 2 A401/B400
‱ PrĂ€sentation der Online-Version von “Herbst der Entscheidung” von P.M. Hoffmann & Bernd Lindner (Ch.Links)

11.00 Uhr | Konferenzraum Halle 5, Übergang Eingang Ost
‱ Sebastian Oehler (Reprodukt), Vortrag “Was sind Graphic Novels?”

11.30 Uhr | Lesebude 1, Halle 2 E307
‱ Buchvorstellung mit Anke Kuhl “Lehmriese lebt!” (Reprodukt)

11.30 Uhr | Literaturforum, Halle 5 F600
‱ Scott McCloud “Der Bildhauer” (Carlsen) im GesprĂ€ch

12.00 Uhr | Comicforum auf dem Schwarzen Sofa, Halle 1 H 500
‱ Schlogger im GesprĂ€ch: Von “Danach” zu “Star Wars Spass Wars” (Panini)

12.30 Uhr | Leseinsel der jungen Verlage, Halle 5 D200
‱ Reinhard Kleist stellt seine neue Graphic Novel “Der Traum von Olympia” (Carlsen) ĂŒber Samia Yusuf Omar vor

14.00 Uhr | Comicforum auf dem Schwarzen Sofa, Halle 1 H 500
‱ Graphic Novels: Deutsch-Israelische Erkundungen, GesprĂ€ch mit Marijpol (“Eremit”, avant-verlag) und Naama Benziman. Moderation: Kerstin Malka-Winter. Veranstaltung des Goethe-Instituts.

15.00 Uhr | Forum International mit Übersetzerzentrum, Halle 4 C503
‱ “Gefangen in der Sprechblase? – Die Herausforderungen der ComicĂŒbersetzung”, Diskussion mit Professor Dr. Natalie MĂ€lzer, Heinrich Anders und Ulrich Pröfrock, Moderation: Thomas Hummitzsch

15.45 Uhr | Stand der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, Halle 4 D101
‱ Reinhard Kleist stellt im GesprĂ€ch mit Andreas Platthaus seine neue Graphic Novel “Der Traum von Olympia” (Carlsen) vor

17 Uhr | Leipziger Buchmesse, Halle 5, A300 (Eingangsbereich)
‱ “Comics zur Lage der Welt in Leipzig” – Eröffnung der Ausstellung  mit Comics aus Le Monde diplomatique “Comics zur Lage der Welt” (Reprodukt) mit Karoline Bofinger und Marc-Antoine Mathieu

17.30 Uhr | Blaues Sofa, Glashalle
‱ Nicolas Mahler zu Gast auf dem “Blauen Sofa”

20.00 Uhr | Institut francais d’Allemagne Leipzig, Thomaskirchhof 20, D-04109 Leipzig
‱ Lesung und GesprĂ€ch mit Marc-Antoine Mathieu (“Richtung”, Reprodukt)

20.00 Uhr | Millionaires Club, Karl-Tauchnitz-Straße 9-11, 04107 Leipzig
‱ Scott McCloud zu Gast / BuchprĂ€sentation von “Der Bildhauer” (Carlsen)

SAMSTAG, 14. MÄRZ

12.00 Uhr | LesebĂŒhne Junger Verlage, Halle 5 D200
‱ BuchprĂ€sentation: Nina Bunjevac “Vaterland” (avant-verlag)

13.00 Uhr | Die UnabhÀngigen, Halle 5 E309
‱ Benjamin Lacombe prĂ€sentiert “Leonardo & SalaĂŻ” (mit Paul Echegoyen, Jacoby & Stuart)

13.00 Uhr | LesebĂŒhne Junger Verlage, Halle 5 D200
Rundgang: Graphic Novel-Verlag stellen sich vor

13.30 Uhr | MDR Figaro, Hörbuchforum, Halle 3 C 400
‱ Reinhard Kleist (“Der Traum von Olympia”, Carlsen) im GesprĂ€ch

14.00 Uhr | Millionaires Club, Karl-Tauchnitz-Straße 9-11, 04107 Leipzig
‱ BuchprĂ€sentation: Tommi Musturi: “Handbuch der Hoffnung” (avant-verlag)

14.30 Uhr | LesebĂŒhne Junger Verlage, Halle , D200
‱ BuchprĂ€sentation Jan Soeken: “Friends” (avant-verlag)

17.00 Uhr | 3sat, Glashalle, 1.OG
Preis der LiteraturhÀuser: GesprÀch mit Nicolas Mahler

SONNTAG, 15. MÄRZ

11.30 Uhr | LesebĂŒhne der jungen Verlage, Halle 5 D200
‱ Buchvorstellungen: Tommi Musturi “Handbuch der Hoffnung” und Petteri Tikkanen: “Blitzkrieg der Liebe” (beide avant-verlag)

13.00 Uhr | Nordisches Forum, Halle 4 D300
‱ Buchvorstellungen: Tommi Musturi “Handbuch der Hoffnung” und Petteri Tikkanen: “Blitzkrieg der Liebe” (beide avant-verlag)

16.00 Uhr | Millionaires Club, Karl-Tauchnitz-Straße 9-11, 04107 Leipzig
“Friends” (avant-verlag)

Reinhard Kleist: BuchprĂ€sentationen angekĂŒndigt

Mittwoch, den 11. MĂ€rz 2015

Reinhard Kleist hat die nĂ€chsten Termine veröffentlicht, an denen er bundesweit und in Österreich “Der Traum von Olympia” prĂ€sentieren wird. Weitere Details fĂŒr die Termine im April und spĂ€ter werden im Laufe der kommenden Wochen bekannt gegeben.

Neue Termine des avant-verlags

Freitag, den 6. MĂ€rz 2015

Tommi Musturi und Petteri Tikkanen stellen am Dienstag, dem 17. MĂ€rz im Berliner Finnland-Institut ihre neuen BĂŒcher vor:
In seinem “Handbuch der Hoffnung” wĂ€hlt Tommi Musturi einen anderen Rhythmus der Bilder und erzĂ€hlt behutsam und mit hintergrĂŒndigem Humor aus dem Leben eines finnischen Ehepaares. Liebevolle Naturbeobachtungen und scheinbar banale Alltagsszenen fĂŒhren zu tiefsinnigen Betrachtungen ĂŒber den Sinn des Lebens.
Petteri Tikkanen schildert in “Blitzkrieg der Liebe” eindringlich die Herausforderungen des Heranwachsens in allen Facetten. Seine Hauptperson stellt sich fantasievoll dem Kampf gegen die ewigen Plagen Liebe, Coolness, Musik und die Verschwiegenheit der Erwachsenen.

Mit beiden KĂŒnstlern unterhĂ€lt sich Axel Halling, Beginn ist um 19 Uhr.

Finnland-Institut Berlin, Georgenstr. 24, D–10117 Berlin
finnland-institut.de

Am Freitag, dem 27. MĂ€rz stellen Claudia Ahlering und Julian Voloj ihr Buch “Ghetto Brother – Eine Geschichte aus der Bronx” in der Berliner Galerie erstererster vor.

Ghetto Brother ist ein Graphic Novel ĂŒber Benjamin Melendez, Sohn jĂŒdischer Einwanderer aus Puerto Rico und AnfĂŒhrer der Ghetto Brothers, die grĂ¶ĂŸte New Yorker Gang der 1970er Jahre. Ein Buch ĂŒber KriminalitĂ€t und Verarmung in der Bronx, die aufkeimende Hip-Hop-Bewegung und die Graffiti-Kultur. Und vor allem auch ĂŒber Melendez Suche nach seinen jĂŒdischen Wurzeln.

Beginn ist hier 20 Uhr.

Galerie erstererster, Pappelallee 69, D–10437 Berlin
www.erstererster.de

Lewis Trondheim und Brigitte Findakly auf Deutschland-Tour

Donnerstag, den 5. MĂ€rz 2015

Im Mai kommen Lewis Trondheim und Brigitte Findakly nach Deutschland, um ihre Comics zu prĂ€sentieren, zu signieren und zu kolorieren. Lewis Trondheim wurde durch verschiedene Albenreihen wie zum Beispiel “Donjon” (mit Joann Sfar) bekannt, legte aber immer wieder Graphic Novels wie “Approximate Continuum Comics”, “Außer Dienst” oder “Insel Bourbon 1730″ (mit Apollo, alle erschienen bei Reprodukt) vor. Zuletzt erschien ein zweiter Band von “Texas Cowboys” (mit Matthieu Bonhomme) bei Salleck Publications. Gemeinsam mit Brigitte Findakly entstanden die Reihen “Ralph Azham” und “Die erstaunlichen Abenteuer von Herrn Hase”, die Findakly kolorierte. Auf ihrer Deutschlandreise machen sie an folgenden Orten Station:

BERLIN | MONTAG, 18. MAI 2015

15:30-17 Uhr – Modern Graphics
Signierstunde bei Modern Graphics, Oranienstraße 22, D-10999 Berlin
www.modern-graphics.de

20 Uhr – Ort wird noch bekannt gegeben
Lewis Trondheim und Brigitte Findakly im GesprÀch.

HANNOVER | DIENSTAG, 19. MAI 2015

16-18 Uhr – Comix Comicbuchhandlung
Signierstunde in der Comix Comicbuchhandlung, Goseriede 10, D-30159 Hannover
www.comix-hannover.de

HAMBURG | MITTWOCH, 20. MAI 2015

15:30-17 Uhr – Strips & Stories
Signierstunde bei Strips & Stories, Seilerstrasse 40, D-20359 Hamburg
www.strips-stories.de

19:30 Uhr – Literaturhaus Hamburg
“Alleskönner”: Lewis Trondheim und Flix im GesprĂ€ch mit Christian Gasser und Andreas Platthaus.
Literaturhaus Hamburg, Schwanenwik 38, D-22087 Hamburg
www.literaturhaus-hamburg.de/

FRANKFURT AM MAIN | DONNERSTAG, 21. MAI 2015

15:30-17:30 Uhr – T3 Terminal Entertainment
Signierstunde im T3, Große Eschenheimer Str. 41a, D-60313 Frankfurt am Main
www.t3ffm.wordpress.com

Zeit und Ort wird noch bekannt gegeben
Lewis Trondheim und Brigitte Findakly im GesprÀch mit Jonas Engelmann.