Graphic Novels
News Termine Presse Erste Schritte Buchhandel / Vertrieb Bibliotheken Über uns Impressum

Monatsarchiv für Dezember 2017

„Urban Sketchbook“

Dienstag, den 12. Dezember 2017

Im Mainzer Jüli Verlag ist mit „Urban Sketchbook Band I“ ein Sammelband mit Einblicken in die Skizzenbücher von IllustratorInnen und ComiczeichnerInnen erschienen.

Fremde Skizzenbücher zu durchblättern ist faszinierend: Da sind verschiedene Stile, Farbpaletten, Herangehensweisen. Manche zeichnen schnell und locker, andere filigran und detailverliebt. Beobachten auf eine ganz eigene Art und Weise. Herausgeber Sebastian Koch versammelt Skizzenbuchseiten von 40 herausragenden Künstlerinnen und Künstlern, darunter Illustratoren, Architekten und Comiczeichner.
Enthalten sind Skizzenbuchseiten von: Jörg Asselborn, Anni von Bergen, Aljoscha Blau, Sandra Brandstätter, Marielle Durand, Max Fiedler, Anneke Gerloff, Marina Grechanik, Uwe Heidschötter, Daniel Herrmann, Peter Hoffmann, Omar Jaramillo, Maike Josupeit, Marisa Kirko, Sebastian Koch, Werner Krämer, Julia Krusch, Lapin, Till Laßmann. Chris Lee, Thomas Lensky, Sebastian Lörscher, Stephan Lomp, Nicola Maier-Reimer, Mawil, Sylvain Mazas, Katrin Merle, Gérard Michel, Maike Plenzke, Greta von Richthofen, Martin Rathscheck, Marcus Schäfer, Felix Scheinberger, Rolf Schröter, Maki Shimizu, Moritz Stetter, Detlef Surrey, Sven Swora, Michael Szyszka und Wittek

Urban Sketchbook Band I, ISBN 9783945584002, 180 Seiten, farbig, Hardcover, 25 EUR (D), erschienen im JĂĽli Verlag

Reprodukt bei Designachten in Hannover

Freitag, den 8. Dezember 2017

WebBAnnerDesignachten

Am kommenden Wochenende, also Samstag, den 9. Dezember und Sonntag, den 10. Dezember, findet in Hannover zum achten Mal der alternative Weihnachtsmarkt Designachten statt. Auch in diesem Jahr ist Reprodukt auf diesem farbenfrohen Event der Designer und Kreativen mit einem Stand im Expowal vertreten.

Designachten Hannover, Expowal, Chicago Lane, D-30539 Hannover
Ă–ffnungszeiten: Sa 12-20 Uhr, So 11-19 Uhr
www.designachten.net
Eintritt: Tageskarte 5 EUR | Wochenendticket 7 EUR | Kinder bis 12 Jahre frei

Sascha Hommer in Heidelberg

Donnerstag, den 7. Dezember 2017

Sascha Hommer auf Tour mit “In China”

Am heutigen Donnerstag, dem 7. Dezember präsentiert Sascha Hommer seine Comicreportage „In China“ (Reprodukt) im Konfuzius-Institut an der Universität Heidelberg und berichtet von seinem Aufenthalt in der westchinesischen Millionenstadt Chengdu.

Mit 14 Millionen Einwohnern ist die Hauptstadt Sichuans eine Boomtown des 21. Jahrhunderts, die hemmungslos wächst und wächst. In seinem Reisetagebuch “In China” widmet sich Sascha Hommer den absurden und abgründigen Alltagsgeschichten, die eine Stadt wie Chengdu hervorbringt. Auch fernab der prosperierenden Ballungszentren der Ostküste hat das chinesische Wirtschaftswachstum seine unübersehbaren Spuren hinterlassen: Aus dem einstigen Aussteigermekka Chengdu ist eine Metropole der chinesischen Gegenwart geworden, die dem westlichen Blick fremd und unzugänglich bleibt.

Beginn der Präsentation ist um 18.30 Uhr

Konfuzius-Institut an der Universität Heidelberg
Speyerer Str. 6
D-69115 Heidelberg

Fumetto 2018

Mittwoch, den 6. Dezember 2017

Das Luzerner Comicfestival Fumetto hat einen ersten Ausblick auf das Programm 2018 gegeben. Zu den internationalen Gästen, deren Arbeiten in Ausstellungen präsentiert werden, gehören Richard McGuire („Hier“, Dumont), Hamid Suleiman („Freedom Hospital“, Hanser), Guy Delisle („Geisel“) und Sarah Glidden („Im Schatten des Kriegs”, beide Reprodukt).

Veranstaltertext: Wir präsentieren 2018 viele besondere KünstlerInnen, aber keinen Star-Gast. Ihren persönlichen Star suchen sich die Fumetto- BesucherInnen in jedem Fall am liebsten selbst. Erleben könnt Ihr am kommenden Festival unter anderem Richard McGuires «Here», das die Vorstellung von Zeit im Comic auf den Kopf gestellt hat; Guy Delisle, Hamid Suleiman und Sarah Glidden, die nur drei von über zehn KünstlerInnen sind, die ihre Arbeiten unter dem Titel «Shelter» im Sonnenbergtunnel ausstellen, und natürlich die wunderbare Anna Sommer als Artist in Residence. Für kleine Fumetto-Fans bringen unsere KünstlerInnen ihre Kinderbücher mit.

Das Internationale Comix-Festival Luzern Fumetto wird 2018 vom 14. bis zum 22. April stattfinden.

Herve Tanquerelle in Hamburg

Dienstag, den 5. Dezember 2017

Am kommenden Donnerstag, dem 7. Dezember, wird der französische Comic-Autor Herve Tanquerelle (“Grönland Vertigo”, avant-verlag) fĂĽr ein Podiumsgespräch im Hamburger Institut Francais erwartet.

Hervé Tanquerelle wurde 1972 in Nantes, Frankreich geboren. Seit den späten 1990ern ist er als Comiczeichner aktiv und hat u.a. mit Joann Sfar an der Reihe „Professor Bell“ gearbeitet. Ab dem dritten Band der Serie „Der Affenkönig“ (2008) wurden die Zeichnungen von Hervé Tanquerelle übernommen, der Sfars Stil zunächst perfekt kopierte. Im fünften Band „Die Kobolde Irlands“ (2011) begann Tanquerelle jedoch, der Serie seinen eigenen Anstrich zu verpassen.
In „Die falschen Gesichter“ (2012), ein auf einer wahren Geschichte beruhender Krimi nach einem Skript von David B., hat er seinen eigenen Stil perfektioniert. Daneben erschien von ihm in Frankreich noch eine dreiteilige Reihe der Erzählungen von Jorn Riel, adaptiert von Gwen de Bonneval („Le Roi Oscar“, „La vierge froide“, „Le Petit détour“).
„Die Diebe von Karthago“, nach einem Szenario von Apollo, erschien in Frankreich in zwei Bänden und ist 2015 auf Deutsch als Gesamtausgabe im avant-verlag erschienen. Im August 2017 folgte sein Abendteuercomic “Grönland Vertigo” im Stile HergĂ©s gehalten, ebenfalls im avant-verlag.
Das Gespräch in französischer Sprache mit deutscher Übersetzung beginnt um 19 Uhr, der Eintritt beträgt 5 Euro.

Institut français de Hambourg, Heimhuder Str. 55, D–20148 Hamburg
hamburg.institutfrancais.de

Ulli Lust und Anna Sommer: Nominierungen in AngoulĂŞme

Montag, den 4. Dezember 2017

 

Die französische Ausgabe von Ulli Lusts neuem Buch „Wie ich versuchte, ein guter Mensch zu sein“ (Suhrkamp) ist Teil der Longlist für die Preise des Comicfestivals in Angoulême. Nachdem die französischsprachige Ausgabe ihres ebenfalls autobiografischen Vorgängers „Heute ist der letzte Tag vom Rest Deines Lebens“ (avant-verlag) 2011 bereits einen Prix révélation gewinnen konnte, ist dies die zweite Nominierung der in Berlin lebenden Künstlerin.

Ebenfalls nominiert ist „L’Inconnu“ der ZĂĽrcher Autorin Anna Sommer. Das Buch wird 2018 auf deutsch in der Edition Moderne erscheinen.

Die gesamte Liste der nominierten Titel lässt sich hier einsehen. Die Preise werden im Rahmen des Internationalen Comicfestivals Ende Januar 2018 verliehen.

Kontaktcenter – Lesung in Hamburg

Freitag, den 1. Dezember 2017

Am Dienstag, den 5. Dezember um 20 Uhr präsentieren Anke Feuchtenberger (“Die hollandische Schachtel”, Mami Verlag / Reprodukt), Birgit Weyhe („Ich weiss“, avant-verlag), Marijpol („Eremit“, beide avant-verlag) und Michel Esselbrügge im Rahmen der Comiclesereihe „Kontaktcenter“ ihre neuen Arbeiten im kleinen B-Movie-Kino auf St. Pauli in Hamburg.

Beinn ist um 20 Uhr, Eintritt: 5 Euro | 3,50 Euro

B-Movie Kino, BrigittenstraĂźe 5, 20359 D-Hamburg
facebook.com/events/120529622050564/