Graphic Novels
News Termine Presse Erste Schritte Buchhandel / Vertrieb Bibliotheken Über uns Impressum

“From Hell” in der Presse

From Hell CoverDie von Alan Moore geschriebene und von Eddie Campbell gezeichnete Interpretation der Legende um Serienm√∂rder Jack the Ripper, “From Hell” (Cross Cult), wurde seit Erscheinen im Dezember mehrfach besprochen, zuletzt samt Interview mit dem Autor im Z√ľndfunk des Bayerischen Rundfunks. Anlass f√ľr eine kleine Presseschau:

Christian Meyer schreibt auf intro.de:

Zwischen 1989 und 1997 ist dieses Monstrum einer Graphic Novel entstanden, Cross Cult bringt die deutsche √úbersetzung nun in einer √ľberarbeiteten Neuauflage heraus. Der Inhalt ist monstr√∂s, schlie√ülich erz√§hlt Autor Alan Moore die Geschichte Jack the Rippers. 1888 wurden innerhalb weniger Monate f√ľnf Prostituierte in London ermordet und verst√ľmmelt. mehr

Jens Pacholsky im “Goon-Magazin”:

Groschenhefte und Grabsteine

Das Kriminalmeisterwerk ¬ĽFrom Hell¬ę von Alan Moore und Eddie Campbell ist eine teuflische Autopsie unserer selbst

Es gibt im europ√§ischen Raum der Moderne wenige Grausamkeiten, die wie die Geschichte von Jack The Ripper noch immer f√ľr unz√§hlige Spekulationen, Verschw√∂rungstheorien und Erstaunen sorgen. Eigentlich gibt es zu den Mordf√§llen, die im Jahre 1888 f√ľnf Prostituierten im Londonder Stadtteil Whitechapel das Leben kosteten, nur die Gewissheit der Morde. mehr

Markus K√∂bnik im BR-Z√ľndfunk:

Der Comic-Epos von Alan Moore ist wieder da

In Alan Moores “From Hell” geht es auf 600 Seiten in d√ľsteren Schwarz-Wei√ü-Zeichnungen um den vielleicht schlimmsten Serienm√∂rder der Geschichte: Jack The Ripper. Moore hat zehn Jahre an diesem Buch gearbeitet. Jetzt ist es in einer neuen Gesamtausgabe wieder bei uns erh√§ltlich.

Ein Opfer, dem alle Organe entfernt wurden: So einen Tatort haben Inspektor Abberline und sein Kollege noch nie gesehen. Von der ermordeten Prostituierten ist nicht mehr viel √ľbrig. Genau wie bei den vier Opfern vor ihr. Und obwohl die Londoner Polizei immer noch im Dunklen tappt, wer hinter den Morden steckt, kennt die Presse bereits seinen Namen: Jack the Ripper. mehr

 

Tags: , , , , , , , , ,

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.