Graphic Novels
News Termine Presse Erste Schritte Buchhandel / Vertrieb Bibliotheken Über uns Impressum

“Redrawing Stories from the Past”

Am heutigen Dienstag startet mit einem Workshop im serbischen Pančevo das Projekt “Redrawing Stories from the Past”, in dem sich Künstlerinnen und Künstler mit unterschiedlichen Narrativen des Nationalsozialismus in Ost und West auseinandersetzen.

Mit dem Aussterben der letzten Zeitzeugen wird die Suche nach neuen Konzepten des Erinnerns immer dringlicher. Das Projekt geht der Frage nach, welche künstlerischen Strategien und Möglichkeiten die Graphic Novel – mit seinem Zusammenspiel aus Bild und Text – bietet, um das Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus sichtbar zu machen und zu bewahren. Für Jugendliche bietet das Medium die Möglichkeit, sich diesen weit zurückliegenden Ereignissen auf neue und spannende Art und Weise zu nähern.

Unter der Leitung von Sascha Hommer (“Vier Augen”, Reprodukt) und Ole Frahm (“Die Sprache des Comics”, Philo Fine Arts) nehmen folgenden Künstler und Künstlerinnen am Projekt teil: Paula Bulling (“Im Land der Frühaufsteher”, avant-verlag), Max Baitinger (“Heimdall”, Rotopolpress), Vuk Palibrk (Serbien), Mārtiņš Zutis (Lettland) und Zosia Dzierżawska (Polen). Die im Folgenden entstehenden Comics sollen in einer Publikation gesammelt und in Ausstellungen in Berlin und Chemnitz Ende 2015 ausgestellt werden. “Redrawing Stories from the Past” findet unter dem Dach von MitOst e.V. statt, einem internationalen Verein, der den Austausch und die Kooperation zwischen Kulturschaffenden in Europa fördert und zivilgesellschaftliche Akteure und zivilgesellschaftliches Engagement stärkt.

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.