Graphic Novels
News Termine Presse Erste Schritte Buchhandel / Vertrieb Bibliotheken Über uns Impressum

Comicausstellung im Tschechischen Zentrum Berlin

Die von Miroslav Houška und Jan Kunze für das Tschechische Zentrum Berlin kuratierte Ausstellung “Kill Time” zeigt neue Arbeiten des tschechischen Künstlers und Comic-Zeichners Jaromír Švejdík (1963), auch bekannt als Jaromír 99. Für die Ausstellung nutzt der Künstler die alte Technik des Scherenschnitts, verbindet diese mit der Ästhetik des Comics und findet so zu einer neuen Formensprache.

Seinen Zyklus von Porträts und Schattenbildern hat er aufwändig aus mehreren Schichten Papier herausgeschnitten. Das gewählte Material und die Methode verweisen genau wie die einzelnen Abbildungen auf die Vergänglichkeit und Verwundbarkeit der menschlichen Existenz.

Jaromír 99 ist ein Allrounder in der tschechischen Kunstszene. Zusammen mit dem Autor Jaroslav Rudiš schuf er die Comic-Trilogie Alois Nebel” (Voland & Quist). Beim gleichnamigen Film war er am Drehbuch, am Soundtrack und an der künstlerischen Gestaltung beteiligt. Zusammen mit dem amerikanischen Autor David Zane Mairowitz adaptierte er Franz Kafkas Das Schloss als Comic (Knesebeck Verlag). Außerdem gründete er das literarisch-musikalische Projekt Kafka Band. Sein bisher letzter veröffentlichter Comicband “Zátopek” entstand in Zusammenarbeit mit dem Schriftsteller Jan Novák, in deutscher Übersetzung ebenfalls bei Voland & Quist. Er entwarf zudem Storyboards für mehrere Filme.

Eröffnung: Donnerstag, 6.7.2017, 19:00 Uhr, mit einem unplugged Konzert von Jaromír Švejdík (voc, g) und a.m. almela (mand, g)

Eintritt frei

Ausstellung vom 07.0 Juli. 2017 bis 31. August 2017

Ort: Tschechisches Zentrum, Wilhelmstraße 44 / Eingang Mohrenstraße, 10117 Berlin

Am 8.7. um 19:30 Uhr spielt Jaromíe Švejdík zusammen mit der Kafka Band bei der Gartenmesse „Kleine Verlage am Großen Wannsee“ im LCB.

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.