Graphic Novels
News Termine Presse Erste Schritte Buchhandel / Vertrieb Bibliotheken Über uns Impressum

Graphic Novels und Comics zu “Frankfurt auf Französisch”

Comics und Graphic Novels gehören in Frankreich, wie auch in Belgien, selbstverständlich zur Kulturlandschaft und gelten als “Neunte Kunst”. Sie haben dort eine wesentlich größere Akzeptanz und Bedeutung als im deutschen Sprachraum. Deshalb fördert Frankreich Comics, seine Autor*innen und den Export französischer Comiclizenzen sehr intensiv (und zwar keineswegs nur in diesem Jahr!) Und so erscheinen in vielen Verlagen zur Frankfurter Buchmesse zahlreiche Titel, die aus der französischen in die deutsche Sprache übertragen worden sind.

Comics werden zur Frankfurter Buchmesse 2017 also intensiver im Ehrengastprogramm präsentiert, als es sonst der Fall ist. Zahlreiche Autorengespräche, Workshops, Ausstellungen und Lesungen, auch für Kinder, stellen den ästhetischen und inhaltlichen Reichtum der “Bande dessinée” unter Beweis.

Beispiele für Titel, die zu diesem Anlass erscheinen, stellen wir hier in lockerer Folge vor. Den Anfang macht, dem Alphabet sei Dank, der avant-verlag.

Dort erscheint unter anderem “Der große böse Fuchs“, das ist die deutsche Ausgabe des Comics, der den Francomics-Wettbewerb des Institut Francais gewonnen hat. In diesem Wettbewerb für Schulen in Deutschland küren Schülergruppen aus ganz Deutschland aus  einer Reihe von Titeln den französischen Comic, der ihnen am besten gefallen hat.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Außerdem gibt es dieses beraus interessante Projekt: Parallel mit dem französischen Verlag Actes Sud BD und mit Unterstützung des Institut français sowie des Goethe-Instituts Kairo veröffentlicht der avant-verlag die deutsche Fassung des Readers „Der neue arabische Comic“. Darin präsentiert sich die junge arabische Comicszene mit ausgewählten Beiträgen einem europäischen Publikum. Neben Autor*innen und Illustrator*innen stellen sich auch die wichtigsten Fanzines und Zeitschriften vor, die in den letzten Jahren entstanden sind. Dazu wird es eine Präsentation durch einige der Autoren auf der Frankfurter Buchmesse geben. Die genaue Liste der Teilnehmer ist noch nicht endgültig.

Der avant-verlag listet außerdem diese Titel auf, die anläßlich von “Frankfurt auf Französisch” erschienen sind:

- “Die zwei Leben von Balduin” von Fabien Toulmé,

- “Grönland Vertigo” von Hervé Tanquerelle,

- “So tun als ob heißt lügen” von Dominique Goblet,

- “Wunderland” von Tom Tirabosco,

Klezmer – Tollhaus Kischinew” von Joann Sfar.

Zudem wird Zeina Abirached, Autorin und Zeichnerin der Graphic Novel “Piano Oriental” zur offiziellen Equipe des Ehrengastes in Frankfurt gehören.

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.