Graphic Novels
News Termine Presse Erste Schritte Buchhandel / Vertrieb Bibliotheken Über uns Impressum

Die Preisträger des Festival International de la Bande Dessinée Angoulême 2010

angou_preisAm vergangenen Wochenende fand im französischen Angoulême wie jedes Jahr das “Festival International de la Bande Dessinée” statt, das größte Comicfestival Europas. Wieder strömten von Donnerstag bis Sonntag zehntausende Besucher in das beschauliche Stadtzentrum, um dort Ausstellungen, Diskussionen, Signierstunden oder weitere Veranstaltungen zu besuchen oder einfach um an den vielen Verlagsständen die neuesten Veröffentlichungen zu erwerben. Höhepunkt war die Verleihung der Festivalpreise in unterschiedlichen Kategorien und die Vergabe des “Grand Prix”, der höchsten Festivalauszeichnung, die immer an einen Zeichner vergeben wird, der wiederum im Folgejahr als Präsident des Festivals mit einer großen Ausstellung gewürdigt wird.

baru_angou2010

Nachdem in diesem Jahr Blutch (“Blotch – Der König von Paris”, avant-verlag, “Der kleine Christian”, Reprodukt) diese Ehre zuteil geworden war, fiel die Wahl für 2011 auf Baru. Der als Hervé Baruléa geborene französische Zeichner ist auch hierzulande bekannt, derzeit sind mit “Autoroute du soleil” (Carlsen) sein bekanntestes und mit “Elende Helden”(zusammen mit Autor Pierre Pelote, Edition 52) sein neuestes Werk auf Deutsch erhältlich. Darüber hinaus ist seine Boxergeschichte “Wut im Bauch” (Edition 52) in zwei Bänden lieferbar.

gn_angou2010In den zum Teil neu geschaffenen Preiskategorien der “Selection Officielle” gewannen wieder eine Reihe Graphic Novels. Besonders erfreulich dabei war die Verleihung des “Prix de l’audace” an den Berliner Autor Jens Harder für sein Buch “Alpha” (erscheint Ende Mai bei Carlsen). Nachdem die französische Veröffentlichung von “Alpha” auf dem Festival des Vorjahrs für Aufsehen gesorgt hatte, war die Nominierung in diesem Jahr folgerichtig und die Auszeichnung natürlich sehr erfreulich.

Weitere Auszeichnungen gingen an Michel Rabagliati, der für “Paul à Québec”, eine Fortsetzung von “Pauls Ferienjob” (Edition 52), den “Prix du public” erhielt. Der “Prix regards sur le monde” ging an David Prudhomme für sein nach dem gleichnamigen griechischen Musikstil benanntes Album “Rébétiko” (Futuropolis), das im Herbst dieses Jahres bei Reprodukt erscheinen wird.

Foto Baru © BDAngoulême.com

Tags: , , , , , , , , , ,

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.