Graphic Novels
News Termine Presse Erste Schritte Buchhandel / Vertrieb Über uns Impressum

Archiv des Tags ‘Andreas Eikenroth’

Andreas Eikenroth auf Signiertour

Freitag, den 18. Oktober 2013

In der kommenden Woche wird Andreas Eikenroth sein neues Buch “Die Schönheit des Scheiterns” (Edition 52) auf der Comic Action 2013 signieren – am Freitag, dem 25. Oktober ist er in Essen auf der Messe am Stand der Edition 52 (Halle 2 E-157) zu Gast.

In der Woche darauf, am Samstag, dem 2. November, wird der Zeichner auch auf der Intercomic in Köln zugegen sein und dort ebenfalls am Stand der Edition 52 zum Stift greifen.

AusfĂĽhrliche Besprechungen von “Die Schönheit des Scheiterns” sind unlängst geschrieben von Björn Bischoff fĂĽr den “Tagesspiegel” sowie von Cathy unter dem Titel “Kleinkunst, Liebe, Alkohol” bei fischpott.com erschienen.

Die Schönheit des Scheiterns, ISBN 978-3-935229-64-7, 104 Seiten, schwarzweiß, 12 EUR, erschienen bei Edition 52

Signierstunde mit Andreas Eikenroth

Freitag, den 30. August 2013

Am morgigen Samstag wird Andreas Eikenroth in der Gießener Filiale von Thalia Exemplare seines neuen Buches “Die Schönheit des Scheiterns” (Edition 52) signieren und einen Einblick in seinen Schaffensprozess geben. Beginn ist um 11 Uhr.

Job und Uni sind nur einige lästige Unterbrechungen auf dem Weg zum gefeierten Künstler – oder wenigstens zu etwas Sex & Drugs & Rock´n´Roll… Dabei stilvoll zu scheitern ist eine der leichtesten Übungen für Paul und seine Freunde. Ganz gleich ob beim Kickerturnier, der Ausstellungseröffnung oder dem Auftritt der Band, erst recht jedoch beim Überthema Liebe.

Thalia, Seltersweg 54  D-35390 Gießen

“Die Schönheit des Scheiterns” – Leseprobe online

Freitag, den 22. Februar 2013

Für “Die Schönheit des Scheiterns” von Andreas Eikenroth wurde auf der Website der Edition 52 nun auch eine Leseprobe veröffentlicht, die als PDF hier heruntergeladen werden kann.

Job und Uni sind nur einige lästige Unterbrechungen auf dem Weg zum gefeierten Künstler. Dabei stilvoll zu scheitern ist eine der leichtesten Übungen für Paul und seine Freunde. Ganz gleich ob beim Kickerturnier, der Ausstellungseröffnung oder dem Auftritt der Band, erst recht jedoch beim Überthema Liebe. Aber hat nicht schon Schlingensief das “Scheitern als Chance” gesehen? Zwischen Euphorie und Selbstzweifel schwankt auch der Promillespiegel bei der skurrilen Odyssee durch die Eckkneipen und Proberäume der Stadt.

Der GieĂźener Comic-KĂĽnstler Andreas Eikenroth (bekannt u.a. aus “Moga Mobo”, “Tentakel” und MitbegrĂĽnder des Comiclabels Pony-Express) legt hier seine erste Graphic Novel vor.

Die Schönheit des Scheiterns, ISBN 978-3-935229-64-7, ca. 110 Seiten, schwarzweiss, Softcover, EUR (D) 12, erscheint im Frühjahr 2013

Neue Graphic Novels bei Edition 52

Dienstag, den 5. Februar 2013

“Liverfool –  Die wahre Geschichte des ersten Managers der Beatles” von Gihef und Damien Vanders

Die Welt swingt im wilden Rhythmus des Songs „Love me do“.

Es ist die erste Single einer bis dahin unbekannten Gruppe mit einem seltsamen Namen: The Beatles. Die Erfolgsstory der vier Jungs aus Liverpool kann beginnen… Im Schatten dieses Erfolgs steht ein einsamer Mann: Allan Williams. Allan verhalf den Beatles zu ihren ersten Auftritten, in den Kellern von Liverpool und den hippen Clubs von Hamburg. Glückloses Genie oder beautiful Looser? Hier ist die Geschichte des vergessenen Managers der zur Legende der größten Gruppe aller Zeiten beigetragen hat.

Ein Schicksal, erzählt mit Humor von den Franzosen Gihef und Damien Vanders.

“Liverfool –  Die wahre Geschichte des ersten Managers der Beatles”, ISBN 978-3-935229-99-9, 116 Seiten, schwarzweiss, Klappenbroschur, EUR (D) 18, erscheint im FrĂĽhjahr 2013

“Die Schönheit des Scheiterns” von Andreas Eikenroth

Job und Uni sind nur einige lästige Unterbrechungen auf dem Weg zum gefeierten KĂĽnstler. Dabei stilvoll zu scheitern ist eine der leichtesten Ăśbungen fĂĽr Paul und seine Freunde. Ganz gleich ob beim Kickerturnier, der Ausstellungseröffnung oder dem Auftritt der Band, erst recht jedoch beim Ăśberthema Liebe. Aber hat nicht schon Schlingensief das “Scheitern als Chance” gesehen? Zwischen Euphorie und Selbstzweifel schwankt auch der Promillespiegel bei der skurrilen Odyssee durch die Eckkneipen und Proberäume der Stadt.

Der GieĂźener Comic-KĂĽnstler Andreas Eikenroth (bekannt u.a. aus Moga Mobo, Tentakel und MitbegrĂĽnder des Comiclabels Pony-Express) legt hier seine erste Graphic Novel vor.

Die Schönheit des Scheiterns, ISBN 978-3-935229-64-7, ca. 110 Seiten, schwarzweiss, Softcover, EUR (D) 12, erscheintim Frühjhar 2013