Graphic Novels
News Termine Presse Erste Schritte Buchhandel / Vertrieb Bibliotheken Über uns Impressum

Archiv des Tags ‘The Homeland Directive’

Graphic Novels in den Medien ‚Äď 14. Juni 2013

Freitag, den 14. Juni 2013

In der Magazinsendung “Theodor” im rbb wurde k√ľrzlich “17. Juni – Die Geschichte von Armin und Eva” von Alexander Lahl, Max M√∂nch, Tim K√∂hler und Kitty Kahane vorgestellt.

In der S√ľddeutschen Zeitung stellte Christoph Haas Zeina Abiracheds “Das Spiel der Schwalben” (avant-verlag) vor ‚Äď und ist voll des Lobes: “Ein Netz namens Beirut”.

Marijpol hat sich f√ľr das Magazin Intro mit Redaktuer Bastian K√ľllenberg √ľber ihr neuens Buch “Eremit” (avant-verlag) unterhalten. Der Artikel l√§sst sich hier nachlesen: “Comic: Autorin und Zeichnerin Marijpol im Gespr√§ch”.

Zwei Krimis werden in der Badischen Zeitung vorgestellt ‚Äď und mit Lob bedacht: Darwyn Cookes Richard Stark-Adaption “Hunter” (Eichborn), sowie “The Homeland Directive” Robert Venditti und Mike Huddleston (Carlsen): “Finsterer Krimi” ‚Äď “Furioser Thriller”.

Die Ver√∂ffentlichung von “Tunnel 57″ von Susanne Buddenberg und Thomas Henseler (Ch. Links) und die Veranstaltung in der Gedenkst√§tte Berliner Mauer war Thema in der Berliner Presse. So berichtet Roxane Meger f√ľr die Berliner Morgenpost: “Berliner K√ľnstler erz√§hlen Flucht aus der DDR in einem Comic” und Moritz Honert f√ľr den Tagesspiegel: “Berliner Fluchthelfer kommt ins Comic”.

Auf tagesspiegel.de schreibt Nadine Lange √ľber den “Mann, der John Lennon W√§nde anstreichen lie√ü”, bzw. das Buch “Liverfool” von Damien Vanders und Gihef √ľber den Clubbesitzer Allan Williams.

“Die Superhelden haben mich nicht befriedigt” sagt Comic-Autor David Boller der schweizer Zeitung Blick. Anlass ist die Ver√∂ffentlichung seines autobiografischen Bandes “Ewiger Himmel” (Zampano).

In der Sendung “NDR Kultur” zeigte der Comic-Autor Max (“Bardin, der Superrealist”, Reprodukt) “Wie eine Graphic Novel entsteht …”. Erg√§nt wird der online nachlesbare Bericht von Claudio Campagna um eine Bildergalerie, in der die verschiedenen Stadien der Entstehung eines Comics gezeigt werden.

√úber das Symposium zum Thema “Autorencomics zwischen Bildgedicht und Graphic Novel” an der HBK Saar berichtet Tobias Kessler f√ľr die Saarbr√ľcker Zeitung: “International besetztes Comic-Symposium und Ausstellung an der HBK”.

Eine ganze Reihe von Beitr√§gen √ľber Comics wurden zuletzt im Deutschlandfunk ausgestrahlt: So stellte Tabea Soergel die “Graphic Novel √ľber einen Serienm√∂rder”“Mein Freund Dahmer” von Derf Backderf (Metrolit) vor. Jens Balzer befasste sich mit Ulli Lusts Adaption von Marcel Beyers “Flughunde” (Suhrkamp): “Krach des Krieges in Bildern”. Unter anderem die Comiczeichner Isabel Kreitz und Luke Pearson kommen im Beitrag von Dirk Schneider √ľber die Graphic Novel Tage in Hamburg¬† zu Wort: “Comics zum Nachdenken”. Mit den norwegischen Autoren Steffen Kverneland und Lars Fiske unterhielt sich Kai L√∂ffler √ľber deren K√ľnstlerbiografien “Munch” und “Kurt Schwitters: Jetzt nenne ich mich selbst Merz. Herr Merz” (beide avant-verlag).

Neue Graphic Novels bei Carlsen

Dienstag, den 1. Mai 2012

Der Carlsen Verlag hat sein Novit√§ten-Programm f√ľr den Herbst/Winter 2012/2013 bis einschlie√ülich M√§rz bekanntgegeben. Unter den angek√ľndigten Neuheiten findet sich auch eine ganze Reihe von Graphic Novels. Neben neuen B√ľchern des bew√§hrten japanischen Zeichnertrios Osamu Tezuka/Yoshihiro Tatsumi/Jiro Taniguchi, einem weiteren deutschen Comic √ľber die Situation in Afghanistan und einem dritten Serienm√∂rderdrama des Autors Peer Meter setzen die Hamburger auf Graphic Novels f√ľr Leserinnen: Die “For Ladies Edition” bei Carlsen startet im November mit drei Titeln.

“Kriegszeiten” von David Schraven & Vincent Burmeister

Der Journalist David Schraven hat hunderte von Dokumenten analysiert und Dutzende Interviews mit aktiven und ehemaligen Soldaten gef√ľhrt, um ein Bild dessen zu bekommen, was wirklich in Afghanistan vor sich geht und welche Rolle die Bundeswehr dabei spielt. Vincent Burmeister hat diese Recherchen in Bilder umgesetzt, die dem Leser n√§herbringen, wovon keine Fotos existieren. Ein explosiver Doku-Comic √ľber eines der wichtigsten Themen der Gegenwart.

Kriegszeiten, ISBN 978-3-551-78698-2, Hardcover, farbig, 128 Seiten, 16,90 EUR, erscheint im Oktober 2012

“Der geheime Garten von Nakano Broadway” von Masayuki Kusumi & Jiro Taniguchi

“Spontan eine Runde drehen” und seine Stadt neu kennenlernen – das will der Protagonist des neuen Buches von Jiro Taniguchi, entstanden nach Texten von Masayuki Kusumi. Die acht Episoden spielen jeweils in einem anderen Viertel von Tokyo und drehen sich um die kleinen Geheimnisse des allt√§glichen Lebens. Die m√§nnliche Hauptfigur erkundet dabei unter anderem Buchhandlungen, Althippie-Treffen im Stadtpark oder den geheimen Garten des Nakano Broadway, und f√ľhlt sich dabei nicht selten an seine eigene Jugend erinnert…

Der geheime Garten von Nakano Broadway, ISBN 978-3-551-72324-6, Klappenbroschur, schwarzweiß, 128 Seiten, 12,00 EUR, erscheint im Oktober 2012

“Ich w√§r’ so gerne Ethnologin…” von Margaux Motin

Margaux Motin ist eine ganz normale Mittdrei√üigerin, selbst√§ndig,¬†mit einem Sonderling verheiratet, Mutter einer kleinen¬†Klette und¬†bekennende Schuhfetischistin.¬†Daraus sch√∂pft¬†sie die komischsten Frauengeschichten seit Claire Bret√©cher. Ungeniert macht sie sich √ľber ihre Alltagsdramen lustig und kreiert damit¬†eine Komplizenschaft zwischen den Leserinnen und sich selbst wie unter ausgelassen l√§sternden Freundinnen.¬†Zeichnerisch¬†spannt sie locker den Bogen von Modeillustration¬†√ľber Karikatur zum Comic.

Ich w√§r’ so gerne Ethnologin,¬†ISBN 978-3-551-72507-3,¬†Hardcover mit Gummiband, farbig,¬†176 Seiten, 17,90 EUR, erscheint im November 2012

“Luft und Liebe” von Hubert & Marie Caillou

Der Autor Hubert und die Zeichnerin Marie Caillou wollen die Krankheit Magersucht nicht beschreiben, sondern sie lassen sie uns durch die Augen der Protagonisten sehen. Marie Caillou hat die Figuren in einer distanzierten, androgynen Schönheit gezeichnet, die uns in deren entkörperlichte Welt hineinzieht. Der junge Mann und das Mädchen leiden beide an Magersucht und lernen sich in der Therapie kennen. Schließlich ziehen sie zusammen und leben buchstäblich von Luft und Liebe. Ersteres wird bald lebensbedrohlich und das zweite eine Chance, sich mit dem eigenen Körper zu identifizieren.

Luft und Liebe, ISBN 978-3-551-72896-8, Hardcover mit Gummiband, farbig, 80 Seiten, 15,90 EUR, erscheint im November 2012

“Paris” von Maarten Vance Wiele, Erika Raven, Peter Moerenhout

Drei Freundinnen suchen ihr Gl√ľck in Paris: eine als Modell, eine als S√§ngerin und die dritte schl√§ft sich einfach nach oben. Ehrgeizig und naiv zugleich stolpern sie in alle Fallen, die ihnen das Showgesch√§ft bietet. “Paris” ist eine Hommage an Mode und Glamour: Die Heldinnen stecken von Kopf bis Fu√ü in Mode von Top-Designern und deren Namen sind in Fu√ünoten erw√§hnt. Aber es ist auch eine rabenschwarze Kom√∂die √ľber eine Gesellschaft, die von Sch√∂nheit, Geld und Macht besessen ist.

Paris, ISBN 978-3-551-72895-1, Hardcover mit Gummiband, farbig, 216 Seiten, 19,90 EUR, erscheint im November 2012

“Buddha” 3 und 4 von Osamu Tezuka

In “Buddha” widmet sich Osamu Tezuka voller Fabulierlust dem Leben und Wirken des Begr√ľnders des Buddhismus und entf√ľhrt den Leser in das historische Indien. Ebenso humorvoll wie auch sozialkritisch erz√§hlt der Gro√ümeister des Manga die abenteuerliche Geschichte des F√ľrstensohns Siddharta Gautama, der vor ca. 2500 Jahren aus seiner Tradition ausbrach und zum Erleuchteten wurde ‚ąí f√§hig seinen Weg aus dem leidvollen Leben zu finden und diesen auch anderen zu weisen.

Buddha 3, ISBN 978-3-551-76633-5, Hardcover, schwarzweiß, 300 Seiten, 22,90 EUR, erscheint im November 2012

Buddha 4, ISBN 978-3-551-76634-2, Hardcover, schwarzweiß, 304 Seiten, 22,90 EUR, erscheint im Februar 2013

“The Homeland Directive” von Robert Vendetti & Mike Huddleston

Ein t√∂dliches Virus verbreitet sich rasend schnell √ľber die Vereinigten Staaten. Die schiere Gr√∂√üe und Professionalit√§t dieser Aktion l√§sst auf eine kaltbl√ľtige und bestens organisierte Terroristengruppe schlie√üen, die die USA ins Visier nimmt. Oder etwa nicht? Sitzt der Feind wom√∂glich im Inneren? Sind hier noch weit m√§chtigere Interessen im Spiel als es den Anschein hat? Mit dieser Geschichte legen Robert Venditti und Mike Huddleston einen Thriller der Extraklasse vor, der nicht nur grafisch besticht, sondern auch ein echter Pageturner ist. Ganz nebenbei stellt dieser Comic die Frage nach dem Preis der Freiheit, wenn Sicherheit zur Religion wird.

The Homeland Directive, ISBN 978-3-551-72968-2, Hardcover, farbig, 160 Seiten, 16,90 EUR, erscheint im Januar 2013

“Geliebter Affe und andere Offenbarungen” von Yoshihiro Tatsumi

Mit Yoshihiro Tatsumi ver√∂ffentlicht Carlsen einen weiteren Meister japanischer Comicliteratur. Bereits in den 1950er-Jahren entwickelt er eine bis dato nicht gekannte realistische Erz√§hlweise, zusammen mit anderen Zeichnern gilt er als Gr√ľnder der Gekiga, der realistischen Manga. Seine Charaktere f√ľhren ein Leben, das gepr√§gt ist von Frustrationen und existentiellen √Ąngsten. Ohne jemals in Sentimentalit√§ten zu verfallen, zeigt Tatsumi tiefes Einf√ľhlungsverm√∂gen f√ľr die Verirrten und Verlierer, die die Gesellschaft in ihrem Kielwasser aufgegeben hat.

Geliebter Affe, ISBN 978-3-551-72326-0, Klappenbroschur, farbig, 160 Seiten, 16,90 EUR, erscheint im März 2013

“Vasmers Bruder” von Peer Meter & David von Bassewitz

Der Fall des Serienm√∂rders Karl Denke ist bis heute r√§tselhaft. Zwischen 1903 und 1924 hat er im schlesischen St√§dtchen M√ľnsterberg (heute Ziebice) rund 30 Menschen get√∂tet und zum Teil verspeist, und nur durch Zufall wurde er verhaftet. Bevor er jedoch verh√∂rt werden konnte, erh√§ngte er sich in seiner Zelle. Seine Motive blieben im Dunkeln. Peer Meter hat sich zusammen mit dem Zeichner David von Bassewitz, daran gemacht, auf Grundlage dieser Begebenheiten die Geschichte eines Mannes zu erz√§hlen, der √ľber Denke forscht, sich aber w√§hrend dieser Arbeit selbst verliert. Eine ebenso spannende wie d√ľstere Geschichte, die erschreckt und fasziniert.

Vasmers Bruder, ISBN 978-3-551-72969-9, Hardcover, schwarzweiß, 192 Seiten, 17,90 EUR, erscheint im März 2013