Ausstellungseröffnung „Drei Steine“ in Berlin

drei steine, neurotitan, schwarzenberg

 

Am Samstag, den 16. Februar 2019, eröffnet in der Galerie neurotitan, im Haus Schwarzenberg, die Graphic Novel-Ausstellung „Drei Steine. Nils Oskamp, Autor des Buches, hat die Ausstellung mitorganisiert und wird zur Eröffnung anwesend sein.

Nils Oskamp erzählt in seiner autobiografischen Graphic Novel „Drei Steine“ die Geschichte seiner Jugend in den 1980er Jahren in Dortmund-Dorstfeld, wo er sich mit rechter Gewalt konfrontiert sah. Er dokumentiert auch, wie die damaligen rechtsradikalen Jugendlichen nahezu unbestraft davonkommen und es bis in die Politik schaffen.

Nils Oskamp ist in Dortmund aufgewachsen und studierte im Ruhrgebiet Grafikdesign mit dem Schwerpunkt Illustration. In Hamburg absolvierte er ein Trickfilmstudium und arbeitet dort als Illustrator für Werbung und Zeitschriften. Mit der Arbeit an „Drei Steine“ begann er vor ein paar Jahren als Gastkünstler in der französischen Stadt Angoulême, wo jährlich das größte Comicfestival in Europa stattfindet.

Drei Steine“ ist im Panini-Verlag erschienen. Parallel dazu hat die Amadeu Antonio Stiftung „Drei Steine“ als verkürzte, 96-seitige Softcover-Schulbuch-Ausgabe kostenlos für den Einsatz an Schulen herausgegeben. Die Wanderausstellung mit den Originalzeichnungen wurde auf dem Internationalen Comic Salon Erlangen erstmals präsentiert. Danach wurde sie in Dortmund, Aachen sowie auf der Buchmesse Frankfurt gezeigt. Der Autor hat inzwischen über 70 Lesungen, auch an vielen Schulen, vor über 8.000 Zuschauern gehalten.

Drei Steine“- Ausstellung von Nils Oskamp vom 16.02.2019 bis zum 09.03.2019

Eröffnung und Lesung am 16.Februar 2019, ab 19.30 Uhr

Ort: neurotitan im Haus Schwarzenberg, Rosenthaler Straße 39, 10178 Berlin