Emil Ferris auf Lesereise in Deutschland

emil ferris, monster

 

Die amerikanische Zeichnerin Emil Ferris war in der Comicwelt komplett unbekannt, als ihre erste Graphic Novel „My Favorite Thing Is Monsters“ erschien. Ihr ist damit auf Anhieb ein großer Wurf gelungen – das Buch ist mehrfach mit bedeutenden Preisen ausgezeichnet worden. Die deutschsprachige Ausgabe „Am liebsten mag ich Monster“ ist bei Panini erschienen. Auch in den Feuilletons ist dieses eigenständige Debüt begeistert aufgenommen worden.

Jetzt stellt Emil Ferris ihre Graphic Novel mit einer Lesereise in Deutschland vor. Sie wird „Am liebsten mag ich Monster“ auf der Leipziger Buchmesse präsentieren, außerdem in Frankfurt am Main, Stuttgart, München, Berlin und Hamburg. Den Auftakt der Lesereise macht die Veranstaltung in Frankfurt am 17. März.

Einen ersten Eindruck gibt schon vor der Tour das Gespräch mit Emil Ferris auf arte, HIER nachzuschauen.

– Lesung und Gespräch in Frankfurt: Sonntag, 17.03.2019, 19 Uhr

Moderation und Lesung: Jakob Hoffmann (Stories + Strips), Gespräch in englischer Sprache,

Ort: Bildungsstätte Anne Frank, Hansaallee 150, 60320 Frankfurt

Eintritt: 5 Euro, ermäßigt 3 Euro

 

– Comicpräsentation in Stuttgart: Montag, 18.03.2019 , 19.30 Uhr

Moderation: Steffen Volkmer (Panini)

Ort: Stadtbibliothek Stuttgart, Café LesBar, Mailänder Platz 1, 70173 Stuttgart

Eintritt: 5 Euro, ermäßigt 3 Euro

 

– Autorinnengespräch in München mit Barbara Yelin, in der Reihe „Comic Bar“: Mittwoch, 20.03.2019 , 18 Uhr
Ort: Stadtbibliothek Am Gasteig, Forum, Ebene 1.1, Rosenheimer Str. 5, 81667 München

Eintritt: frei

 

Leipziger Buchmesse, Freitag und Samstag, 22. – 23.03.2019 – noch keine Details bekannt

 

– Buchpräsentation in Berlin am Montag, 25.03.2019, 19.30 Uhr

Moderation: Lars von Törne (Der Tagesspiegel)
Ort: Modern Graphics, Kastanienallee 79, 10435 Berlin

Eintritt: 3 Euro

 

– Buchvorstellung in Hamburg am Dienstag, 26.03.2019, 20 Uhr

Moderation: Brigitte Helbling, Gespräch in englischer Sprache
Ort: Kino Metropolis, Kleine Theaterstraße 10, 20354 Hamburg

Eintritt: 10 Euro, ermäßigt 7 Euro