Migration der Liebe wegen

Elke Renate Steiner, love migration, quarteera

 

Die in Berlin lebende Zeichnerin Elke Renate Steiner hat den autobiografischen Comic „Love Migration“ geschrieben und gezeichnet. Darin erzählt sie von der Liebe und Ehe zweier Frauen: einer russischen LSBT+- Aktivistin und einer deutschen Comiczeichnerin. In kurzen Episoden schildert sie ihr Kennenlernen und den Prozess der Migration; es geht um russisch-deutsche sowie LSBT+ – Themen. Der Band umfasst 48 Seiten und ist in englischer Sprache verfasst.

Der Comic wurde von der Organisation Quarteera – queer auf Russisch gefördert und erscheint zum Internationalen Frauentag am 8. März. Elke Renate Steiner wird „Love Migration“ am 8. März 2019 im Rahmen einer Quarteera-Party vorstellen.

Quarteera Party mit Buchpräsentation: 8. März 2019, ab 18 Uhr

Ort: P.A.N.D.A Theater in Berlin-Prenzlauer Berg, Knaackstr. 97, 10435 Berlin.

Programm:
Comicpräsentation (auf Englisch)
Diverse Aufführungen, darunter queerfeministische Standup-Comedy (auf Russisch)
Open mic
PARTY mit DJ Liza Chukreeva

quarteera, elke renate steiner, internationaler frauentag