Mikael Ross im Literaturforum im Brecht-Haus Berlin

graphic novel, mikael ross, der umfall

Am 8. Oktober 2018 ist Mikael Ross der dritte Gesprächspartner von Andreas Platthaus in der neuen Veranstaltungsreihe „Comics als literarische Form„, die das Literaturforum im Brecht-Haus in diesem Herbst begonnen hat.

Mikael Ross wird aus seiner Graphic Novel „Der Umfall“ (avant-verlag) lesen und über seine Arbeit sprechen. Er hat für dieses Projekt als Erster das Comicstipendium der Stadt Berlin erhalten. Ross erzählt in „Der Umfall“ von einem Wendepunkt im Leben von Noel, ein junger Mannes mit einem Handicap. Ross nimmt dabei die Perspektive von Noel ein.

Der Autor hat für sein Buch in Neuerkerode recherchiert, einem Dorf in Niedersachsen, das als Betreuungseinrichtung für Menschen mit geistiger Behinderung gegründet wurde. In einem Interview mit jetzt.de spricht Mikael Ross mit Theresa Hein über diese Recherche: „Ich glaube, dass wir Menschen mit Behinderung immer noch als etwas Minderes ansehen“:

Lesung und Gespräch am Montag, 8.10.2018 um 20 Uhr, Einlass: ab 19:00 Uhr

Ort: Literaturforum im Brecht-Haus, Chausseestraße 125, 10115 Berlin
Eintritt: 5,- € / ermäßigt: 3,- €