Wie werden Spirou und Corto Maltese weitergeführt?

Wie werden Spirou und Corto Maltese weitergeführt?
In der NZZ befasst sich Christian Gasser damit, wie Klassiker der Comicliteratur nach dem Tod ihrer Autoren fortgeführt werden. In seinem Artikel unter dem Titel „Der Comic-Autor mag sterben – seine Figuren jedoch nicht“ geht es um „Spirou in Berlin“ von Flix, erschienen bei Carlsen und um zwei Bände von Corto Maltese von Hugo Pratt, die bei Schreiber & Leser erschienen sind.
 
Am Samstag, den 15. September 2018 signiert Flix seinen Spirou-Band in Berlin im Comicladen Grober Unfug von 12 – 14 Uhr, Zossener Straße 33.
 
Eine ausgedehnte Signiertour von Flix folgt im September und Oktober, die Termine werden bei Carlsen angekündigt: Flix präsentiert Spirou